Donnerstag, 7. Juli 2011

Schwergewichtsboxen: Wladimir Klitschko gegen Muhammad Ali

Boxweltmeister Wladimir Klitschko hat am Samstag gegen David Haye den letzten fehlenden Gürtel im Schwergewichtsboxen geholt. Jetzt haben die Klitschko-Brüder Schwergewichts-Titel zusammen. Doch was wäre eigentlich wenn Wladimir Klitschko gegen einen ehemaligen Champion wie Muhammad Ali in seiner besten Zeit antreten müsste.

Viele kennen den Film „Rocky Balboa“, den letzten Teil der legendären Rocky-Reihe mit Sylvester Stallone. In diesem Film geht es um das Duell eines Ex-Champions gegen den amtierenden Box-Champion. Ein TV-Sender veranstaltet einen virtuellen Kampf zwischen Rocky Balboa und dem aktuellen ungeschlagenen Weltmeister aller Klassen, Mason „The Line“ Dixon.

Aus dieser Fernseh-Simulation geht Rocky Balboa als Sieger hervor. Als der Kampf dann tatsächlich stattfindet kommt es zu einem wirklich tollen Boxkampf. Rocky hatte den Kampf zwar knapp nach Punkten verloren (1:2), doch er gewann durch eine ebenbürtige Leistung die Zuschauerherzen. Zudem war der Boxer Rocky ja auch schon um die 60 Jahre alt.

Zu einem solchen Kampf könnte es aufgrund einer schweren Parkinson-Erkrankung von Muhammad Ali heute leider nicht kommen. Hinzu kommt das Ali fast 70 Jahre alt ist und es daher wieso zu einem sehr ungleicher Kampf kommen würde. Wäre es allerdings möglich, dass der Junge Muhammad Ali gegen Wladimir antreten könnte, dann würde der Sieg möglicherweise an den Amerikaner gehen.

Der Grund für die Annahme, dass Klitschko gegen Ali verlieren würde, liegt nach Ansicht von „fraschsport“ vor allem in der außergewöhnlichen Beweglichkeit Muhammad Alis. Kein anderer Boxer ist so schnell und verfügte über eine so unglaubliche Beinarbeit wie der Amerikaner. Zudem kann keiner so einstecken wie Muhammed Ali. Gegner haben sich nicht selten am Schädel Alis müde geboxt. 

Laut Sportbild verliert Wladimir gegen Ali

Unabhängig davon welche Folgen es hinterlassen kann, wenn man unzählige Schläge auf den Kopf bekommt, wie es im Fall Alis durch seine Erkrankung deutlich wird, war es schon erstaunlich was Muhammed Ali in einigen Fights einstecken musste. In einigen Kämpfen boxte Ali fast vollständig ohne eine richtige Deckung, was gegen Klitschkos Weltklasse-Jab verhängnisvoll wäre. 

In der „Sportbild“ wurde ebenfalls verglichen wie Wladimir Klitschko gegen Box-Größen wie Ali, Foreman, Tyson, Holyfield, Lewis und seinem Bruder Vitali abschneiden würde. Laut den Boxexperten in der „Sportbild“ würde Wladimir die Kämpfe gegen Holyfield und Foreman gewinnen. Die Fights gegen Lewis, Tysen und Ali hätte Wladimir wohl verloren. Ein Unentschieden gäbe es im Kampf gegen Vitali. (fr)

Anbei noch zwei Videos...

Muhammad Ali Vs George Foreman


Wladimir Klitschko Vs. David Haye

Kommentare:

  1. HAHAHAHAHAHA!!!!!!!!!!!!!!
    Gegen Foreman gewonnen...
    Alle genannten Boxer hätten diesen Fake von Boxweltmeister zerstört! Dass der Name von THE GREATEST überhaupt in einem Satz mit den Klitschkos genannt wird ist ein Skandal!!!
    Er hat noch nicht einmal den Kampf gegen Haye gewonnen, gegen einen verletzten Cruisergewichtler!!! -Der SCHWERGEWICHTSWELTMEISTER!!! Sonny Liston dreht sich im grab um!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken runterdrücken sieger nach punkte

    AntwortenLöschen
  3. ihr habt ja die Ahnung...Ich stimme mit dem Artikel in den meisten Punkten überein..Ich denke nur das Vitali gegen Wladimir gewinnen würde oder es ein unentschieden geben würde....Auch gegen Tysen würde Wladimir gewinnen da Tysen gar nicht richtig an Wladimir ran kommen würde.

    AntwortenLöschen
  4. Wladimir Klitschko hätte nie eine hauch von chance weder genen Forman, gegen Ali sowieso nicht und auch nicht gegen Tyson oder Lewis. Wladimir ist nur durch seine Körpergrösse das was er ist sonst wäre er schon lange Geschichte oder gar vergessen.

    AntwortenLöschen
  5. Alles Dummschwätzer hier! Aber das die heutige Generation eher auf so Vollpfosten wie Haye steht, ist ja nix neues. Gleiches gesellt sich nun mal gerne zu Gleichem ;-)

    Was hat der Haye denn schon gezeigt, ausser dass er für 'nen Cruisergewichtler typisch wenig ist und gut ausweichen kann? Gependelt wie meine Kuckucksuhr und ab und zu mal 'nen Schwinger probiert. Wow, tolle Leistung für einen, der so 'ne große Fresse hatte!

    Aber das ist ja das Motto der heutigen Generation, große Fresse, nix dahinter!

    AntwortenLöschen
  6. Na, das ist doch schonmal etwas!!!
    Ausweichen können UND auch noch den ein oder anderen Schwinger probieren-schon ZWEI Sachen mehr als Euer Schmusekater Wladi kann!!!

    Und es ist doch wohl eher so, dass die breite Masse auf die Klitschkos steht. Aber für die Ahnungslosen wird es ja sowieso von RTL und BILD vorgeschrieben, was man von diesem Kampf zu halten hat! Wenn man sich die Aussagen vom Kommentator in Erinnerung ruft („OOUUH, so hat sich das Klitschko mit Sicherheit hier heute Abend nicht vorgestellt“) oder in einer der mittleren Runden („Foreman hat alle Runden, bis auf eine an Haye gegeben“) so haben die Nachberichte zum Kampf („Klitschko zerstört Haye“) wohl nicht wirklich viel mit dem Kampf am 2.Juli zu tun.

    Die BILD-Zeitung hat es sich nicht nehmen lassen, nochmal explizit zu erläutern was man nun von dem Kampf zu halten hat:

    http://www.bild.de/sport/mehr-sport/wladimir-klitschko/zum-kampf-klitschko-gegen-haye-18663210.bild.html

    Besonders bemerkenswert ist, dass auch Hayes während des Kampfes ausgerufenen Worte Richtung Klitschko („Come on“) in diesem Artikel übersetzt werden- HERRLICH!!! Da sieht man doch für wen sowas geschrieben wird!

    Von Haye würde ich nicht unbedingt sagen, dass er NUR eine große Fresse hat! Klitschko ist sehr froh, dass er diesen Kampf überlebt hat. Das hätte er vorher selber nicht gedacht, als er kreidebleich in den Ring marschierte.
    Er ist wohl mehr mit einem Hasen zu vergleichen, als mit einem beschissenen Esel...
    Und dieser Hase wäre von allen oben genannten Boxern (einschließlich eines gesunden Haye) bis aufs Blut gejagt worden. Aber wahrscheinlich wäre er sowieso vor lauter Angst freiwillig KO gegangen, bevor es spannend würde, wie schon in drei seiner früheren Kämpfe.
    Einen Kampf gegen Ali möchte sich wohl keiner vorstellen. Ich glaube nicht, dass Klitschko es in den Ring geschafft hätte. Er hat sich schon bei Haye bei jeder Kleinigkeit in die Hose gemacht („Miiiiihhh, er hat mich beleidigt. Miih, er ist ein böser Mensch“) Was hätte er bei Ali gemacht, wenn er ihn vor dem Kampf des Nachts zu hause besucht hätte??? (Das hat Ali wirklich getan, nämlich bei dem bereits oben erwähnten Weltmeister Sonny Liston-Dieser hat sich übrigens beim Kommentar meines Vorgängers von 18:43 Uhr (s.o.) wahrscheinlich nochmals im Grabe umgedreht. Jetzt liegt er also wieder in richtiger Position...)

    ALSO AN DIE LEUTE, DIE NOCH KLAR DENKEN KÖNNEN: JA, IHR HABT RECHT!!! KLITSCHKO HAT ZU UNRECHT GEWONNEN!!! ES WAR WOHL EHER EIN SIEG HAYES, ODER EIN UNENTSCHIEDEN!!! IHR SEID NICHT KRANK, IHR LEIDET NICHT AN WAHRNEHMUNGSSTÖRUNGEN. ABER DEUTSCHLAND LEIDET AN EINER SEHR GEFÄHRLICHEN KRANKHEIT NAMENS RTL!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. die klitschkos vitali und wladimir sind beide mit ali und tayson die besten boxer aller zeiten !!! lewis ind holifield sind nicht so gut und david haye ist eigentlich gar kein schwergewicht !!! der is viel zu leicht !!!

    AntwortenLöschen
  8. Was für Fachmänner Ihr doch alle seid!
    Ihr könnt noch nicht einmal den Namen von Iron Mike richtig schreiben! Früher gab es noch richtige Boxfans, mit denen man sich unterhalten konnte...
    Wenn ich das schon höre, diese Vergleiche!
    Klitschko ist besser als Lewis!!! Lennox Lewis ist eine Legende, er hat nur gegen Große geboxt. Und er hat als alter, nicht austrainierter Boxer noch Vitali mit links fertig gemacht!
    Lennox Lewis hat Vitali zerstört!!! Er hatte damals drei!!!!!! Wochen Zeit sich auf den Kampf vorzubereiten. Vitali dagegen, hatte sich Monate vorbereiten können. Davon spricht heute keiner mehr! Nur davon, dass Vitali nach Punkten geführt hat. Das hat er auch, er lag mit einer Runde vorn! Aber es waren noch sechs weitere zu kämpfen, und Lennox war bekannt dafür ein paar Runden zu brauchen um in den Kampf zu finden. Und als es so weit war, hat sich Klitschkos Gesicht mal ganz schnell in ein Schlachtfeld verwandelt.
    Lewis hatte die bei weitem härteren Treffer gelandet, Klitschko wäre zu 100% in der nächsten Runde schwer KO gegangen. Er war sehr froh, dass der Kampf abgebrochen wurde. So konnte er daraus seine Lügengeschichte erfinden. Die Klitschkos labern die viel größere Scheisse als sie es David Haye vorwerfen. Sie sind keine Männer, sie sind FAKES!!!
    Ach, und sie sind ja sooo intelligent!!! Und spielen sich als die großen Doktoren auf! Die Doktortitel kriegt man in der Ukraine für ein paar Dollar hinterher geschmissen! Die leben seit 25 Jahren in Deutschland und sprechen noch immer kein deutsch. Ich kenne ECHTE Doktoren aus der Ukraine (mit deutschen Doktortiteln) die sprachen nach zwei Jahren vieeeeeel besser als die beiden FAKES!!!!
    sssseeeeeeeeeeeehhhhrrr spekula, spekalu, spikjaluuu----seeeehhrr intereesssanter kamffff..
    HAHAHAHAHA!!!!

    AntwortenLöschen
  9. irgendwann renn ich auf die straße und mache proteste gegen deutschland und die fans hier keiner von euch hat nur 1%ahnung euch müsste mann erst mal richtige boxer zeigen die klitschkos mit allein den namen wie ali tyson lewis foreman zu vergleichen ist in mein augen nicht nur einfach hammer hart sondern eine beleidigung gegen alle legenden dieses sports leute habe nkeine ahnung schreiben rein klitschko groß jabs klasse was für jab reden die der kann nicht boxen wird niee können gegen ein ali würden sie in den erste 4 sekunden aufgeben und foreman würde sie soo hart schlagen das sie in die ukraine gehen müssen für 2jahre erholung bitte euch alle hier nicht die namen ali freazier tyson foreman lewis auszusprechen und vergleiche mit klitschko zu machen denn das wäre nicht fair gegen über den großen boxern klitschko sind in mein augen langweilier die in usa nicht boxen weill die amerikaner wissen was boxen ist und sie ausgepiffen werden also klitschkos sollten eher zu armee statt zu boxen denn sie haben genug schaden diesen sport angerichtet viel zu viel

    AntwortenLöschen
  10. Hmm Ali gegen Klitschko, ist seeeeehr schwer zu sagen...
    Ich würde vielleicht leicht zu Klitschko tendieren.
    Aufgrund Alis Alter von fast 70 Jahren und seiner Parkinson-Erkarankung könnte für Klitschko durchaus die Möglichkeit für einen Punktsieg bestehen.
    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

    AntwortenLöschen
  11. Ich finds ehrlich gesagt schon ein bisschen Komisch.... Mann MUSS dringend ein Paar Punkte beachten .... die wären :
    1. Zu der Zeit von Muhammad Ali (60er,70er)waren die Boxhandschuhe wesentlich weniger Gepolstert .... was heißt das wenn man einen Schlag abkriegt das man doch Ziehmlich die Faust spüren konnte .... und das heißt das es zu einiges mehr wirkungsvoller war .... Heut zu Tage sind Boxhandschuhe aus einem Harten Schaumstoff der sehr dämpfend ist und die das meiste der schlag Energie schon im Handschuh absoviert wird ......

    2.Heut zu Tage auch bei Klitschko´s sieht mann das deren Gesichter am Runden Anfang erstmal mit un-mengen von Vaseline eingeschmiert werden damit die Schläge abrutschen können (das ist Legal und Vorgeschrieben!) Früher also in den 40er,50er,60er,70er war das verboten!!! Das Gesicht musste zum Runden anfang Sauber und Trocken sein .... und des wegen waren die Boxer darmals auch "Härter" ..... was aber die Folge hatte das viele Boxer gestorben sind ( durch kopf verletzungen )




    mann muss dringend diese Punkte Beachten !!!!

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den wirklich sehr guten und informativen Beitrag vom 25. Mai 2012. Das könnte für viele hilfreich sein, den Vergleich objektiver zu beurteilen. MfG

    AntwortenLöschen
  13. Die Klitschkos haben keine Chance gegen einen Tyson oder Ali!!! DIe Klitschkos wären gestorben in einem kampf gegen Tyson oder Ali. Auch Joe Frazier hätte gewonnen, der Typ hat eine unglaubliche Nehmerqualität. Das hat man im Thriller in Manilla gesehen. Tyson ist klein, schnell, beweglich und unglaublich stark, der seine Gegner in wenigen Runden plat gemacht hat. Dazu muss ich noch sagen, dass Tyson ein Tier im Ring war. Von Ali müssen wir erst gar nicht reden. Er trägt nicht umsonst den namen THE GREATEST!!.

    Die Klitschkos sind meiner Meinung nach keine Boxxer sie kämpfen nur wegen dem Geld und aber auch nur wenn der Gegner im Nachtei ist z.B Reichweite oder Geschwindigkeit

    AntwortenLöschen
  14. Ich möchte auch mal folgendes zu bedenken geben.

    1) Sind die Klitschko größer und viel schwerer als Ali.
    Sie sind aber nicht fett - sie sind komplett austrainiert. Und jeder weiss das zu einem harten KO Schlag auch Gewicht gehört wenn man einen schweren Mann boxt.
    Vitali hat sehr gute Defensiv Arbeit - er wird wirklich selten getroffen.

    2) Die Sportmedizin und trainingsmethoden sind heute ca. 30 Jahre weiter als zu Alis Zeiten - das wird wohl auch den Pendel beeinflussen.

    3) Vitali hat auch sehr gute Nehmerqualitäten bewiesen - oder wie oft ist er K.O. gegangen?


    Also bitte, lasst mal die Kirche im Dorf.
    Ali ist und bleibt "The Greatest" aber macht doch die Klitschkos verächtlich - sie würden niemals so über Ali reden.

    Für mich wäre es ein interessanter Kampf.

    AntwortenLöschen
  15. Muhammad Ali hat diesen Sport wirklich geliebt, durch seine Beweglichkeit, Beinarbeit, Nehmerqualität, seinen Ehrgeiz und hartes Trainig konnte zu seinen besten Zeiten Jeden besiegen!
    Einen Muhammad Ali gibt es nur alle 200 Jahre, ausserdem war er nicht nur Boxer sondern viel mehr als das. Man enzog ihm die Lizenz, ließ ihn 3,5 Jahre nicht ausreisen und trotzdem holte er sich den Titel zurück.
    Ausserdem beachtet die Aussage vom "25. Mai 2012 16:54"!
    Muhammad Ali und Klitschkos kann man nicht vergleichen, weil damals und heute die rahmenbedingungen anders sind, durch die Hilfsmittel sind die Körper noch stärker geworden. Die Klitschkos sind jetzt die Besten, aber der Beste bisher ist und bleibt Muhammad Ali!! Wenn es sein Gesundheitszustand zugelassen hätte und er es gewollt hätte, wäre er vielleicht sogar der erste schwarze Präsident der USA geworden, aber für diesen Job ist er wahrscheinlich zu aufrichtig!! ;) ALLES GUTE Muhammad!!

    AntwortenLöschen
  16. ich habe gegen ihn gewonnen

    AntwortenLöschen
  17. Wenn wir doch mal realistisch sind, wäre Klitschko gegen Ali wie Bolt gegen Jesse Owens.
    Ali hatte große Kämpfe und hat auch durch sein sonstiges Schaffen eine heute nicht mehr erreichbare Größe erlangt.
    Ich weiß auch, dass die Klitschkos echt viele nerven.
    Aber diese Dominanz ist unerreicht und die These mit den Gegnern ist auch nicht so 100% richtig.
    Die Klitschkos lassen halt diese Boxer auch schlecht aussehen.
    Wenn wir uns wirklich an Fakten halten kann man eigentlich nur zu einem Ergebnis kommen.
    Beide Klitschkos würden Ali jeweils total dominieren und ihn vernichtend schlagen.

    AntwortenLöschen
  18. Leider ist mein Text zu lang deswegen werde ich ihn in mehrern Teilen veröffentlichen. ( A, B, C )

    AntwortenLöschen
  19. A:
    Hallo Leute . Bevor ich euch meine Meinung sagen will , möchte
    Wir MÜSSEN mit den Rahmenbedingungen anfangen ... Wie der Beitrag am 25.5...Es schon vieles und detailliert beschrieben hat gab es zur heutigen Zeit große und Ausschlaggebende Unterscheide mit dem Equipment der Kämpfer und der Umstände die sie gekämpft haben . Ich mach mir nicht die Mühe den Text , der es auf dem Punkt bringt , zu kopieren ... Ich will lediglich nur ein Beispiel einbringen damit es jeder versteht . Man kann sich vorstellen das C.Ronaldo auf einem Feld spielt , dass total abgetreten ist , der Boden hart und lehmig ist und er mit einem alten mit Luft gefüllten Ball versucht ein gutes Spiel zu spielen . Er würde kaum die Leistung bringen können die er in einem heutigem Stadion bringen könnte , ganz einfach weil er das nicht gewohnt ist ... Er praktisch ins kalte Wasser geworfen worden . Anders rum könnte es man mit Pelé sehen ... Er hätte kaum was mit diesen Schaumstoff gefüllten und mit einem Mikrochip ausgerüstetem Ball anfangen können , mit den man heute so spielt .Und das kann man zu diesem Kampf Ali vs. Klitschko vergleichen . Ali hatte vielmehr von den Umständen einstecken müssen als Klitschko. Ps. Was noch zu erwähnen wäre ist das sie zur zeit Alis 15 Runden gab und das unaktivitat Punktabzug oder Disqualifikation zu folge hatte .

    AntwortenLöschen
  20. B:
    Technik: Ali und Klitschko haben sehr unterschiedliche Boxstiele ! Sehr . Ich fang mit K an . Wie alle wissen ist Klitschko meist immer im Vorteil aufgrund seiner Größe und seiner enormen Reichweite , deswegen ist sein Kampfstil der eines Outside Fighters . Man kann diesen Job gut machen , oder auch total missverstehen wie Klitscko es sehr oft gemacht hat . Klitscko gewinnt mit seinem Jab . Sein linker Jab ist eine Dampfhammer , aber was kann Klitscko mehr ? Kann er genau so gut einen Hook schlagen ? Oder einen Aufwärtshaken zur Leber ? Oder diese Schlag Varianten in einer Kombination hintereinander schlagen ( L.Jab - R.Jab - L.Jab -R.Haken .... ) ? Man sieht es selten und nicht in Perfektion wie man es bei Ali gesehen hat . Klitschko ist ein unangenehmer Kämpfer , weil sein Jab wirklich Rekord fähig ist und das ist in der Offensive seine beste Waffe ... Aber er kann sich selbst noch mal in der Offensive effektiver machen wenn er die andern Varianten auch versuchen würde , dass würde ihn automatisch Agiler und aggressiver machen . Aber leider ist er nicht mehr in den Jahren um das noch umsetzten zu können . K hat ein panisches Defensiv verhalten !!! Er selbst weiß das er kein gutes Chinn hat und setzt alles dran nicht getroffen zu werden und deswegen kommen diese unschönen Situationen zu stande wo er seiner Gegner bis zum Kampf Ende klammert uns sich einfach außer Gefahr bringen will . Das ist unschön und niemand will sowas sehen !
    Muhammad Ali hatte die Boxtechnik ! Seine Kombination von Speed , Schlagstärke , AGILITÄT , Nehmerfähigkeiten , Reflexe und Herz wird es in 200 Jahren nicht mehr wieder geben . Alis Technik war ein weiter Schritt in der Evolution des Boxens . Für Ali war kein Gegner zu stark , zu schnell oder zu unbezwingbar .. Aber in seiner besten zeit war er das ( wenn er nicht wegen Übermut vor dem Kampf nachlässig wurde ) für alle seiner Gegner . Er war zu schnell ( sein legendärer Phantom Punch mit dem er Liston Ko schlug ) , zu stark ( er traf Joe Frazier so hart das sein Mundschutz bis in die 6 Reihe flog ) zu unbezwingbar ( Floyd Peterson , der bis Ali der Technich beste Boxer konnte beim Tittel Kampf gegen ihn in 12 Runden keinen einzigen Wirkungstreffer am Kopf erzielen !!! ) und vor allem war Ali .... ZU AGIL ! ( seine Beinarbeit wird die beste aller Zeiten bleiben ... Seine " Ali shuffle " demonstrierten während dem Kamp wie schnell er war ... Mit seinen Reflexen konnte er Listons Kopf Schläge ausweichen und war immer danach im Konter .... Er ist Schlägen ausgewichen die unglaublich waren , er ist spektakulär , breitbeinig Joe Frazies Rechten Haken ausgewichen ... Der Schlag war mit so einer Wucht geschlagen das sich Frazier selbst in die Seile schlug )

    AntwortenLöschen
  21. C:
    praktisch für jeden . Klitschko hätte ihn Wriksam mit seinem Jab getroffen aber das hätte Ali ohne weiteres weg gesteckt . Er wäre seinen Jab nicht ausweichen können , aber er hätte ihn weggesteckt ... Es gab nie eine Situation in seinen 61 kämpfen wo Muhammad Ali wegen einem einzigen Schlages kurz davor war zu verlieren . Man könnte sich es so vorstellen ... Klitscko in der Mitte und Ali tänzelt um ihn herum ... Klitscko wird versuchen ihn zu schlagen und wird ihn natürlich in die Ecke zwingen , Ali hätte ab den Moment angefangen Linke jabs zu schlagen und dann mit NUR rechten Harken , zwei am Körper einen am Kopf und dann hättet er mit einem linken Cross die Kombination beendet ... Und er wäre weiter getänzelt . Er hätte früh gemerkt das es sinnlos wäre das Risiko einzugehen und Klitscko der 5 cm größer ist am Kopf zu treffen ... Er hätte sich vom Körper hochgearbeitet .... Und das alles in blitzschnellen Kombinationen. Klitscko wird natürlich weiter den Jab versuchen mit den er ihn auch treffen wird und vielleicht wird es in der 11 Ründe mal kritisch für Ali weil er den Schlag nicht gesehen hat und da sehe ich die einzige Chance für Klitscko wenn er den Kampf gewinnen will .... Was Joe Frazier und Ken Norton gemacht als sie gegen Ali gewonnen haben ist , dass sie ihn in den letzten Runden einmal nieder schlugen ... Wenn Ali zu Boden ging wusste man das es ein verdammt harter und gut getroffener Schlag war . Wen das Klitscko gelingen würde könnte er Ali etwas abbremsen und halt einen kampf im stand machen , wenn K nicht wieder wie bei seinem letzten Kampf versucht Ali Tod zu Klammern . ... Klitscko ist einfach von der Technik und von seiner Leistung her von weitem nicht so vielseitig wie Muhammad the greatest Ali und das wird der Grund sein wieso Klitscko verlieren würde ... Ich kann nicht sagen ob durch Punkte oder ko , weil das wusste man bei Ali nie genau .... Fakt ist aber ... Klitscko ist der beste jetzt ... Aber Ali ... Ja Muhammad Ali war der beste aller Zeiten ... Und mit dieser Tatsache muss jeder leben .

    AntwortenLöschen
  22. Sehr coole Diskussion. Macht Spaß das zu verfolgen. DANKE!

    AntwortenLöschen
  23. Also Vitali hat ein mindestens genausogutes Kinn wie Ali. Wladimir hat ein Glaskinn. Diese glorifizierung von Ali geht mir tierisch auf den Sack.
    Der schnellste Boxer mit der besten Technik????? Noch nie Roy Jones Jr. gesehen? Der lässt selbst den jubgen Ali aussehen als hätte er Parkinson. Die Klitschkos müssen garnicht variabel sein, weil sie auch so gnadenlos effektiv sind. Bei Ali wird immer vergessen, dass es damals auch sehr umstrittene Punktsiege gab. Bin mir wirklich 100% sicher Ali würde die 6. Runde nicht sehen. Der bewegt sich in ganz anderen Dimensionen.

    AntwortenLöschen
  24. Wieso gehst du ihn so in die Haare ? Du regst dich ja auf als wärest du der Manager von Vitali... Jetzt komm runter und lies dir genau durch was ich jetzt schreibe ... Ich kann jetzt überhaupt nicht verstehen was das für ein Argument sein soll das du jetzt Roy Jones Jr reinbringen willst und Vergleiche mit Ali zeihts ... zieh mal Vergleiche mit Klitschko , egal mit welchem, und wird dir mal über deinem Eigendiss im klaren. Er hat nie behauptet das Ali der schnellste allerzeiten war, ist doch gelogen .. guck dir alle Weltergewichtler an .. ich war bei einem Danny Garcia Kampf in Atlantic City. Der ist schnell ! Und das Alis Technik wirklich unglaublich gut war, dass ist auch selbstverständlich . Seine Technik war zu krass. Das kannst du nicht wirklich beschreiben. Vergleiche mal seine Technik und seine Gegner zu der Art und Weise wie man Heute boxt und wie heutezutage die Schwergewichtler aussehen. Und jetzt auf Roy Jones Jr , weil du ihn ja so unglaublich nennenswert findest. 1.) Wir reden hier über Ali und Klitschko. Was willst du dann mit Roy Jones ?! Selbst wenn er "wenn" er besser , schneller wäre .. ist das Ali oder Klitschko ? Nein. Also hat er hier nichts verloren. 2.) Jones Jr ist ein Pound for Pound ( ein Gewichts überspringender Boxer , der im Halbschwechgewiicht Kämpfte , Mittelgewicht, und auch Schwergewicht) es ist also selbstverständlich warum er so Agil war. Man verlernt nicht so schnell seine Technik aus dem Mittelgweicht .. und da er auf Masse trainierte blieb er immernoch ziemlich schnell 3.) BESSERE TECHNICK ALS ALI ?! Jones Jr. war bekannt ne ziemlich große Fresse zu haben und unglücklicherweise bot diese auch sehr viel Fläche. Ich denk mal unser "Jones Jr. Fan" ist sich narürlich im klaren über Jones- Calzaghe ( ziemlich große Fresse und ziemlich großer Cut, wa ? ) Jones-Green ( stark gegen einen 37 Jährigen durch Ko in der 1 Runde zu verlieren) Jones - Johnson ( das war mal von Anfang bis Ende ne starke Leistung. Ko Runde 9) Und noch paar Wörte zuseiner Technik. Umgeschrieben für unseren"Jones Jr Fanboy" und alle anderen. Wenn du fahren kannst wie Senna aber dich zu oft von Magnusen, Sutil und anderen unrenomierten Fahrern überholen lässt, gar sogar Unfälle baust.. dann bringt dir dein gutes fahren auch nichts.

    AntwortenLöschen
  25. Und jetzt auf Ali und Klitschko. Das einzig richtige was du bis jetzt gesagt hast war das das ganz andere Dimensionen sind. Ja ich stimme zu. Weisst du wieso man das Schwergewichtboxen in den 70er " the prime time of hevyweights" under " the golden era" nannte ? Weil es auch so war. Ali, Fraizier, Norton,Foreman,Lyle,Patterson, Terell .... kennst du diese Namen? Schau dir mal deren Kämpfe und nur mal deren Körper an und dann mal Klitschkos Gegner, Leapai, Pianeta,Peter,Charr,Solis... die definieren "Technik". Und ganz ehrlich einen Kampf nur mit nem rechten Jab zu schmücken ist echt keine Kunst. Beide sind weder schnell, noch in irgendeiner form technich kreativ. Deren Gegner sind meistens auch von Kopf bis Fuß voll mit untalent . Also bitte mach dir den gefallen. Guck weniger Youtube videos ... und bitte hör auf solche vergleiche wie mit Jones Jr zu zeihen. Wenn du mal zu nem Box experten gehen würdest und das sagen würdest... der hätte sich für den witz bedankt. Und ohne zusagen wer jetzt gewinnen wird oder nicht ... glaub mir freund. Ali würde über die 6te kommen. Die Frage ist ob Klitschko bis zur 15ten kommen würde.

    AntwortenLöschen
  26. http://m.youtube.com/watch?v=_lnV1TQTaxU

    http://m.youtube.com/watch?v=jkhpZoPOfZI

    Ich wünsche mir so sehr das ihr alle das mal sieht und aufhört diese Schönheit des sportes, diesen überragenden Athleten in solchen vergleichen zu erniedrigen. Muhammad Ali... Wurde vom Olympischen Komitee zum Sportler des Jahrhunderts gewählt. Er hat das olympische Feuer entzündet. Er wird der beste Boxer, ja sogar einer der besten Athleten allezeiten, bleiben. Selbst wenn er " wenn" er gegen die Klitschkos verlieren würde. Er wird immer der beste bleiben. ihr vergisst alle wie großartig er war. Ich finde das sollte jetzt ein Schlusswort sein. Ich trauer um Aliund um seine Gesundheit. Es ist traurig zu sehen was aus ihm geworden ist. Ich hoffe er bereichert diese Welt noch lange. Ich finde dies sollte hier mit einem Zitat beendet werden :

    If you even dream of beating me you’d better wake up and apologize. -Muhammad Ali

    AntwortenLöschen
  27. Also ich sehe Muhammed Ali überhaupt nicht als besten Boxer aller Zeiten. Und Tyson und George Foreman hätten auch gegen die Klitschkos verloren beweis Foreman verlor gegen Sahnnon Briggs Vitali besiegte Sahnnon Briggs, Danny Williams schlug Mike Tyson KO und Vitali schlug Danny Vitali KO und was bedeutet das die neue generation der alten überlegen ist. Und Ali würde gegen die heutigen Boxer verlieren vor allem gegen die Klitschkos. Z.B. Ali verlor gegen Trevor Berbick und der verlor gegen Hasihm Rahman der in der 6ten Runde von Wladimir Klitschko ausgenkockt wurde.

    AntwortenLöschen
  28. Also leute ich bin der meinung das klitchko nicht gegn haye gewonnen hat und merkt euch wenn man in Deutschland boxt kann man nur durch ko gewinnen du kannst 10 runden vorne sein es wird immer anders
    hingedreht und leute klitchko würde gegen tyson keine 2 runden überleben und von ali brauch ich garnicht erst anzufangen so ein vergleich können nur Menschen machen die keine Ahnung haben und heutzutage gibt es keine wahren boxer mehr wenn die klitchkos in der zeit von tyson oder früher in der zeit von ali geboxt hätten während sie nicht weit gekommen

    AntwortenLöschen
  29. Leute was ist mit euch los wir reden hier von ali ich versteh das nicht ali hat das nicht verdient kapiert es mal ob tyson ob foreman.frazier.lewis.oder haye die sind einfach besser als die klitchkos

    AntwortenLöschen